Leos Janacek

Premiere: 28. Mai 2008, UG des Luzerner Theaters

Musikalische Leitung: Mark Foster // Inszenierung: Christine Cyris // Bühne: Florian Michaelis // Kostüme: Silvana Arnold

Mit: Hans-Jürg Rickenbacher, Tanja Ariane Baumgartner, Miriam Timme, Judith Machinek, Anita Scarlett

„(…) Verlieben darf man sich auch in die jüngste Produktion
des Luzerner Theaters. Wie Janik (…) durchs Leben
stolpert, beglückt auf ganz eigene Weise. Dafür, dass
er im Widerstreit der Gefühle nicht aus der Welt fällt, sorgt
die behutsame Regie von Christine Cyris. Die junge
Theaterfrau spannt das erotische Geschehen in einen
grossen Lebenszusammenhang zwischen unbekümmert
spielenden Kindern und einem würdevoll beobachtenden
Alten. Ein sorgfältiger Umgang mit den szenischen Motiven
zeichnet ihre Arbeit aus (…)“
Neue Zürcher Zeitung, 30.05.2008
„(…) Dieses Spannungsverhältnis zwischen dem alles
verzehrenden Liebesfeuer und dem moralischen
Gewissen, das sich dem Liebesdrang entgegensetzt, wird
in der Luzerner Inszenierung (Christine Cyris) nicht nur
musikalisch, sondern gerade auch szenisch beinahe zum
Zerreissen intensiv umgesetzt. (…)“
Neue Luzerner Zeitung, 30.05.2008

Cyris_Tagebuch_1 Cyris_Tagebuch_3 Cyris_Tagebuch_4 Cyris_Tagebuch_8

ähnliche Projekte